Neuwahl des Vorstands

Pressemeldung

Am gestrigen Donnerstag fand der Kreiskongress der Jungen Liberalen (JuLis) Trier/Trier-Saarburg statt. Bei den turnusgemäßen Neuwahlen des Vorstands wurde Roman Straub als Kreisvorsitzender einstimmig gewählt.

Straub war bereits von 2014-2016 Kreisvorsitzender, ehe er im Januar 2016 aus beruflichen Gründen nicht mehr als Vorsitzender antrat. Ihm folgte Julia Hirsch, die vergangene Woche zur Bezirksvorsitzenden der Jungen Liberalen Eifel-Hunsrück gewählt wurde. “Ich freue mich sehr, nach einem Jahr Pause diese große Unterstützung aus dem Verband zu erfahren und habe einfach Lust auf die spannende Aufgabe, gerade in diesem wichtigen Jahr”, so Straub. Auch der Kreis-und Fraktionsvorsitzende der Trierer FDP, Tobias Schneider, der ebenfalls zu Gast war, freut sich über die Wahl. “Die JuLis sind für die FDP immer ein wichtiger Impulsgeber, daher freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Vorstand.”

Dem 26-jährigen Straub als Stellvertreter zur Seite gewählt wurden Philipp Ihl (Presse), Anna-Patricia Rickoll (Organisation), Adrian Assenmacher (Programmatik) und Sebastian Goergen als Schatzmeister. “Ich freue mich darüber, dem Vorstand wieder anzugehören und mit meinen Kollegen hier voll in den Bundestagswahlkampf einzusteigen”, resümiert Assenmacher, der auch der Direktkandidat für die Bundestagswahl der Trierer FDP ist.

“Es ist klar, dass in diesem Jahr die Bundestagswahl und der Wiedereinzug der FDP ganz groß auf dem Plan steht, vor allem auch da mit Adrian ein JuLi hier in Trier Direktkandidat ist. Aber gerade die Debatten der letzten Wochen im Stadtrat haben gezeigt, wie wichtig die Kommunalpolitik hier vor Ort ist. Neben der Karl-Marx-Statue, dem Streit um die Finanzierung des Theaters und dem FNP, wo unser Videobeitrag zum Brubacher Hof ja breite Beachtung gefunden hat, gibt es hier einfach zig Themen, die junge Menschen betreffen und bewegen. Das werden wir aufgreifen”, fasst Straub die Zielsetzung des neuen Vorstands zusammen.